Seite wählen

20 Jahre IG53, back to Osnabrück….

 

Dieses Jahr trafen sich eine große Zahl von IG53 Mitgliedern (zum Teil mit Familie) sowie Freunde der IG53 zum Jubiläum in Osnabrück.

Auch ein kleines grünes Männchen im gelben Einser wurde gut erholt durch seinen langen Schlaf während der Fahrt von seinem Fahrer zum Hotel gebracht. Der Freitagabend und zugleich Anreisetag für viele wurde im Biergarten unseres Hotels mit einem gemeinsamen Abendessen begonnen.

Nach einem Frühstück am Samstagmorgen starteten wir in das ehemalige Karmann Museum auf dem VW Werksgelände. Dort trafen auch 2 Kanadische Scirocco Fans auf uns. Sie reisten extra aus Kanada mit Ihren Sciroccos an (einfach bekloppt die zwei…. Naja wir sind ja alle etwas bluna…).

Nach einer freundlichen Begrüßung gab es eine fachkundige Führung durch die uns bekannte Ausstellungsfläche. Exponate wurden nicht nur erläutert, nein wir konnten Sie auch hautnah und kontaktfreudig leben. Diesmal führte man uns auch in die Ausbildungsstätte mit weiteren tollen Einzelstücken und der konzernfremden Fahrzeugen aus vergangenen Karmann Tagen.

Im Konvoi ging es danach zu einem Mittagssnack in einer idyllisch gelegenen Mühle nahe Osnabrück. Ob Kuchen oder Curryworscht, für alle war was dabei. Von hier startete unser diesjährige Pfingstrallye.

Auf der sehr gut beschriebene Strecke durch das Osnabrücker Land und über einige Kanäle mussten mehrere Fragen gefunden und beantwortet werden. Ein gutes Allgemeinwissen rund um Oldtimer und nicht einer Google Recherche bereiteten den Mitgliedern viel Spaß bei deren Beantwortung. Auch wenn keine wusste warum der Käfer sein eigentliches Design hat. Dies war nämlich Produktionsrelevant, mit dieser Karosserieform war eine Lackierung im Tauchbad möglich. Was wurde aus dem eigentlichem Scirocco2 Entwurf ? Das Audi Coupe! Oder in welcher TV-Serie fährt der Hauptdarsteller einen W123, also bunt gestellte Fragen.

Der Abend begann in einem Gasthaus gefolgt von der Hotelbar. Nach dort erfolgter Siegerehrung wurde die Nacht lang, zu mindestens für unser Küstenmitglieder vom Damm….. war die Hotelbar danach trocken?

Der Sonntagmorgen zeigte die Spuren des Vortages, zu mindesten in machen Gesichtern oder an den Frühstückszeiten 😉

Gemäßigt gings nach Ibbenbüren ins Motorradmuseum, es müssen ja nicht immer 4 Räder sein. Das mit viel Liebe zum Detail gefüllte Museum zeiget wieder mal auf das Deutschland einmal DAS Wirtschaftswunderland war. Viele längst vergessene Marken oder auch dem ein oder anderem sein Jugendtraum waren dort zu bestaunen.

Vielen lieben Dank an Martin der und diese schönen Tage in einer tollen und familiären Gemeinschaft ermöglicht hat!

2020 sehe wir uns in WOLFSBURG ! Gäste sind wie immer willkommen und Pfingsten ist immer an Pfingsten und wir starten wie immer Freitags.

Für Mitglieder gibt es intern noch eine Zugabe