Seite auswählen

I Bergrennen in Bad Heiligenstadt

 

Das I Bergrennen führte uns nach Thüringen in das schöne Bad Heiligenstadt zu einer traditionreichen Veranstaltung, die es schon vor der deutschen Wende gab.

Das Fahrerlager befand sich eingebettet mitten im Wohngebiet, was für ein tolles Flair sorgte. Zum Start führte eine breite Straße, wo die Autos in nächster Nähe vom Publikum bewundert werden konnten. Gemütlich klangen die Abende mit Grillen aus, generell wurde für das leibliche Wohl ausreichend gesorgt mit einer tollen Party Musik vom DJ.

Da Erwin das letzte mal den I Berg vor etwa 20 Jahren bezwang wurden am Freitag Abend mit dem Alltagsauto die Brems und Einlenkpunkte ausgelotet. Als Beifahrer konnte man nur staunen was mit dem Alltagsgolf so möglich ist.

Dank eines Top Hotels ging es Samstag ausgeschlafen an die Strecke. Das tolle Wetter sorgte für gute Laune und mit Spannung wurden die einzelnen Trainingsläufe verfolgt. Es wurde wieder spannender, toller Motorsport geboten, Erwin und sein direkter Konkurrent Stefan Faulhaber trennten nur Hundertstel Sekunden.

Schön auch Manfred Pape und seinen Müller Scirocco zu sehen. Das tolle Auto lief störungsfrei und dementsprechend gut gelaunt begegnete uns Manfred.

Nachdem Erwin am Samtag eine top Leistung ablieferte und in der Klasse führte, war die Vorfreude auf den Rennsonntag groß. Beim ersten Rennlauf fuhr Erwin die schnellste Zeit der Klasse, bei den weiteren Läufen konnte sich Erwin nicht mehr steigern, weil ein defektes Aufhänungslager des Motors für Schwingungen und Aussetzer sorgte. Schade, weil der Sieg war möglich. Trotz der Probleme wurde eine top fahrerische Performance mit einem tollen Platz 2 in der Klasse belohnt.