Seite auswählen

Historisches Fahrerlager in Neuffen

 

Nach der letztjährigen erfolgreichen Veranstaltung fieberte man richtig hin auf den Termin Anfang September. Die Bergpreis Schwäbsiche Alb IG hat wieder eine tolle Rennsportatmosphäre im Stadtkern von Neuffen auf die Beine gestellt. Der Stadtrundkurs wurde vergrößert, damit die Zuschauer das besser verteilt genießen können. Mehr Fahrzeuge, mehrere Fahrerlager, mehr Zuschauer. Die Bewohner der Stadt Neuffen und Umgebung stehen voll hinter dieser tollen Veranstaltung.

Dieses Jahr hatte der Wettergott nicht ganz die Gnade, es nieselte immer wieder, was aber die tolle Stimmung nicht trübte.

Erwin Buck präsentierte seinen orangen Renner. Zusammen mit Egidio Pisano und seinem Golf belegten wir das Fahrerlager. Der Andrang war groß um die Autos in nächster Nähe sehen zu können. Als es auf die Strecke ging zeigten sich die Zuschauer beeindruckt, Laola Wellen quitierte Erwin mit einem kurzen “durchladen” der Spiess Motor Power.

Auch frühere Rennfahrer waren wieder vor Ort. Helmut Henzler beglügte uns mit originalen Bildern aus den siebzigern, auf welchen sein Spiess Scirocco zu sehen ist. Eberhard Mahle zeigte sich auch begeistert von der tollen Atmosphäre. Fans aus früheren Tagen zeigten originale Bilder des früheren Bergrennens. Auch unter den Autos befanden sich welche, die damals den Neuffener Berg hochgefahren sind.

Es gab nur gut gelaunte und zufriedene Gesichter, eine Verantsaltung die Spaß gemacht hat. Wir drücken die Daumen das es nächstes Jahr den Berg hoch geht !

Webseite Bergpreis Schwäbische Alb IG