Seite auswählen

Retro Classic Stuttgart

 

Europas größte Oldtimermesse, mit diesem Slogan macht der Veranstalter auf sich aufmerksam und auf die Fläche bezogen trifft das auch zu. Dieses Jahr wurde eine zusätzliche Ausstellungshalle geöffnet und es wird fleißig gebaut. In Zukunft wird noch eine weitere Halle in die Messe integriert.

Zu sehen gab es wieder einiges. Fans italienischer Autos kamen mit einer “Italien Sonderausstellung” auf ihre Kosten. Dem beliebten Schwaben Roland Asch wurde eine Sonderausstellung mit seinen ehemaligen Rennautos gewidment. Viele Händler boten zu dementsprechenden Preisen altes Blech. Auffällig viele Autos der Achtziger waren im Angebot. VW Busse, die gar nicht so selten sind konnte man auch erwerben.

Ein 50 PS Scirocco L war ebenfalls im Angebot, aber dies war ein völlig überteuerter Blender.

Für Besucher die mit dem eigenen Oldi anreisten, gab es im Bosch Parkhaus einen eigenen Bereich zum Parken. Leider sind diese Autos für die Besucher eher im Verborgenen. Im Vergleich dazu ist das Parken zwischen den Hallen am Bodensee bei der Klassikwelt einmalig.