Seite auswählen

Klassikwelt Bodensee 2016

 

Für die Klassikwelt Bodensee 2016 galt auch das Motto 40 Jahre GTI. Wir beschlossen im Vorfeld 3 Autos zu stellen auf mehr Fläche. Neben einem Chrom GTI, ein Faceliftmodell sollte zudem ein Eyecatcher den Stand bereichern. Gerne wieder einen Rennwagen, denn wir haben in der IG viele Motorsport Fans und auf der Techno Classica in Essen hatten wir schon spezielle Motorsport Sciroccos gezeigt.

Unser Mitstreiter aus dem Allgäu hatte da ein ganz spezielles Auto im Sinn, der Spiess Scirocco vom Erwin Buck. Vor mehr als 13 Jahren war dieses Auto das Highlight im Berg Cup Gr.H. Der Erwin war nicht nur sauschnell, sondern hatte der Vierventiel Konkurrenz reichlich das Fürchten gelehrt. Zudem ist das Auto von der Qualität und von der Detailliebe auf einem sehr hohen Level aufgebaut. Die originale Spiess Technik begeistert zudem jeden Technikfreak. Das Auto stand lange in der Garage, dementsprechend waren wir extrem happy für die Unterstützung und konnten dem begeisterten Puplikum einen der besten Gr.H Scirocco zeigen.

Natürlich durfte ein Chrom GTI nicht fehlen. Originale Autos sind extrem selten. Auch hier hatten wir eine großartige Unterstützung außerhalb der IG und konnten ein tolles unrestauriertes Auto mit einer tollen Geschichte zeigen.

Diesmal waren so viele IG`ler wie nie zuvor auf der Messe. Auch per Flugzeug reisten Mitglieder an. Der Spaß kam nicht zu kurz, wir erlebten großartige tolle Tage, es gab viel zu lachen und konnten gemeinsam eine ganz tolle Zeit erleben. Für viele Bilder sorgte wieder unsere Lena, die unseren Stand bereicherte. Wir hatten viele Gäste, Interessenten und tolle Gespräche.

Die Messe war wieder sehr gut besucht. Diesmal waren wir in einer anderen Halle, was aber kein Nachteil war. Auch unsere Freunde der Golf 1 IG waren wieder mit einem Stand vor Ort. Das VW Classic Parts Center war zudem mit einem Info Stand vertreten. Die Messe bot wieder viel Abwechslung, wie z.b. die Flugshow, Oldtimer Rennen oder die Besucherautos zwischen den Hallen luden zum flanieren ein.

Die Tage waren leider viel zu schnell vorbei, aber die diesjährige Klassikwelt Bodensee bleibt bestimmt sehr lange positiv im Gedächnis.

Für unsere Mitglieder gibt es noch eine Zugabe im internen Bereich.

Ein spezielles Dankeschön für die Unterstützung geht an Erwin Buck und Marcus Müller.