Seite auswählen

2.Int. Sciroccotreffen in Spanien

 

Internationales Sciroccotreffen in Bilbao 2010

IG53 goes to Spain,

mal fast Alles ganz anders erleben, so könnte man auch dieses Event und die Reise dorthin beschreiben.
Bis zu 1.800 km Anreise durch Belgien, Frankreich nach Spanien nahm so manch einer mit seinem Scirocco auf sich.
Wir folgten mit 4 Sciroccos 1974, 1980, 1983 und 1986 der Einladung des Club-Scirocco.es .
Da wir aus insgesamt 4 Bundesländer und Belgien anreisten, haben wir uns auf 2 Personen je Scirocco geeinigt.
So konnte auch entspannt die Strecke, mit Zwischenziel (Übernachtung) in Saran (F) gemeistert werden. Donnerstags in Deutschland gestartet, trafen die 2 Scirocco1 aus dem Süden auf die beiden Scirocco2 des Nordens, und gemeinsam am frühen Abend im Hotel in Saran zusammen.

Nach einem leckeren Dinner im Bulls Steak House wurden die Quartiere bezogen. Gestärkt durch ein reichhaltiges Frühstück, galt es die restlichen 811KM gemeinsam zu bewältigen… obligatorische Mautstation-Rennen „bin Erster“ und Fahrerwechsel, ließen die Strecke recht angenehm sein und war dadurch gut zu bewältigen.
Nach der herzlichen Ankunft in Sopelana (Bilbao SP) wurden die Übernachtungsmöglichkeiten, Bungalow (mit unseren französischen Freunden) und komfortables Hotel bezogen.
Der nächste Morgen begann mit Frühstück, Sonne und Meeresblick sowie Strandlaufen.
Gegen 11.30h startete die erste Ausfahrt. Durch die herrliche (kurvenreiche/sehenswerte/naturbelassene) Gegend der baskischen Küstenlandschaft fuhren ca. 70 Sciroccos der Baujahre 1974 bis 2010 zu einem gemeinsamen Ausflugsziel mit Mittagessen. Am Abend traf man sich wieder zu einem Abendessen, mit viele netten Gesprächen und anschließender ausgelassener Party.
Achja – bis 4.30h früh musste die Party 2 Mal ortsverlegt werden, so das diese auf einer Verkehrsinsel mitten in Spanien endete.
Der letzte Eventtag brachte dann noch eine Steigerung. Wieder einen gemeinsame Ausfahrt – zu einem privaten Automuseum,Automuseum Torre de Loizaga irgendwo im nirgendwo! Da stand sie, die Burg; ein gigantisches und gepflegtes Anwesen, mit unzähligen Olivenbäume, wunderhübschen spanischen Mädels… und – ach ja – die 6 Hallen mit Oldtimern. Bentleys und Rolls Royce im Bestzustand, fast alle jemals gebauten Modelle, umwerfend!
Das anschließende Essen war mega top und super lecker!
Tja, so schnell war ein Wochenende um. Und so hieß es am Montag früh, Abschied nehmen von Spanien. Nach dem Zwischenstop in Saran (F), mit noch besserem Steakhouse, kamen nach 6 Tagen ‚Scirocco-Pur‘ alle am Dienstag wieder gut und mehr oder minder unbeschadet zu hause an.

Vielen Dank an den Organisatoren des Club-Scirocco Espania, besser geht es kaum noch!
Danke für die tolle Unterstützung und Gastfreundlichkeit der Passion Scirocco Freunde aus Frankreich!

Fazit :

* Glaube nicht jedem Spanier der ne super Flamme hat 😉
* Kreditkarten sind schneller als alles Andere
* es gibt keine Sprachbarrieren
* Spanische Mütter haben hübsche Töchter
* ein Scirocco braucht kein Geltungsbedürfnis
* Spaß, Spaß und noch mehr Spaß
* Geschenke von allen Seiten erhalten echte Freundschaften
* Speisekarten mit Bilder haben keinen Überraschungseffekt
* Mädels bücken sich tiefer beim Knipsen
* Wer gerne Rundfahrten macht, fährt nach Navi
* 14.000 km IG53 on Tour
* der Letzte hat die A Karte gezogen, gell 😉
* der äußere Arm ist der rote
* Wer zuerst schläft, hört nicht das Geschnarche der Anderen
* Zigaretten kauft man daheim, die haben welche….
* Eine helfende Hand kann erwünschter sein als ein Finger auf dem Knopf
* Nachtisch und gemeinsames Essen ist besser als Fußball(4 gewinnt :-D)
* Wieder ein Mitglied mehr
* Das Beste gibt es zum Schluss

Verschleiß

* Ein Schalldämpfer
* Ein Schaltgestänge
* Ein Rückwärtsgangschalter
* Eine Achsmanschette
* Ein Benzinschlauch
* Ein Handbremsseil

Scirocco53tim

YouTube Video erstellt vom