Seite auswählen

Kaleutreffen

 

Unter dem Motto ‚Original ab Werk‘ lud am vergangenen Wochenende der Kaleu wieder zu seinem jährlichen VAG-Treffen im Weserbergland.

Auch diesmal hat der Wettergott Gnade walten lassen – Regen gab es zum Glück erst nachts.
Tagsüber gab es bei angenehmem sommerlichen Temperaturen viel zu bestaunen. Hier und da lies man sich auf dem Rasen nieder zum Klönen und Entspannen, sah kleine Grüppchen zusammenstehen und schnacken…
Wie in den vergangen sieben Jahren hat der gesamte Kochclan es wieder einmal geschafft, ein tolles Saisonhighlight auf die Beine zu stellen.
Auf dem Abstellplatz für Exoten zeigte sich, daß man bei einer Auktion im Hafenviertel für 500,- € nicht nur schöne Sachen kaufen kann und Zweckmäßigkeit nicht unmittelbar mit Formschönheit in Verbindung zu bringen ist – so bewies es uns unser Rouven.
Und Ostfriesen wissen was es in Y`psheften gibt. Und – ja! Man kann sie auch käuflich erwerben, Astrids leckere Currysoße!
Nicht zu vergessen die 1,-€-Politik an den Verpflegungsstationen und die – in der Zwischenzeit – DREI Generationen ‚Köche‘ zusammen mit ausgesuchten Helfer.

Die Atmosphäre am abendlichen Lagerfeuer und die ausgewählten Musikstücke sorgten für einen schönen Abschluß am Samstag, der in Zelt oder auch Auto endete…
Mehr oder minder ausgeschlafen konnte ein wunderbar umfangreiches Frühstück verspeist werden und leider war damit das schöne Wochenende schon wieder so gut wie vorbei.

Zusammengefaßt läßt sich sagen: DANKE RUNDER MANN FÜR DAS SCHÖNE WOCHENENDE!
Wir freuen uns aufs nächste Mal!

PS: kleiner Nachtrag – auch Brasilianer scheinen Gefühle zu haben und haben uns die ganzen ‚bösen Worte‘ doch ziemlich übel genommen. Ohne Liegenbleiber geht es scheinbar nicht… also Rouven – bekomm Deinen Exoten schnell wieder flott, damit wir ihn weiterhin bestaunen können.