Seite auswählen

Pfingsten Osnabrück

 

3 Tage Sciroccopfingsten de Luxe, oder einfacher : tolle Pfingsten.
Morgens um kurz vor 5h ging es aus dem Süden Deutschlands los in Richtung Geburtsstätte des Sciroccos (Osnabrück). Hier hat fast jeder Scirocco das erste Tageslicht erblickt. Martin (Klimarocco) hat wie gewohnt alles wieder ganz präzise geplant. Freitags ging es gleich los zu Karmann Osnabrück, dort begannen wir mit der Besichtigung der umfangreichen Karmann Fahrzeugsammlung mit tollen Prototypen und vielen Einzelstücken. Moderiert wurde dies umfangreich vom ehemaligen Karmann Chefkonstrukteur Willi Schwebe. Nachfolgend wurden wir durch das Werk geführt, um die vielen einzelnen Abläufe der Fahrzeugherstellung wie z.B. dem Mercedes CLK Cabrio zu sehen. Das straffe Programm führte uns danach zum Oldtimermuseum Melle, dies wurde extra für uns vom Besitzer geöffnet und seine fachkundig Führung endet mit den heiligen nicht öffentlichen hallen nach knapp 3 Std. . Diese Zeit nutze ein Profi Entbeuler um den ein oder anderen Scirocco zu glätten. Ein IG53 Fotoshooting der besonderen Art welches Kaleu irgendwie ermöglichte ;-)) ließ unseren Tag in Richtung Abendessen ausklingen.
Die Zeltliga kehrte wieder zurück zum Schützenplatz und genoss dort am Grill den Abend.
Schön zu sehen war die Anreise eines “Franzosen” der einfach mal knapp 1600Km anreiste und noch 2 weiter französische Freunde auf halben Weg mitnahm. Hurt ab !!!
Der Samstag startete am späten Vormittag vom Schützenplatz aus mit einer malerischen Ausfahrt durch den Teutoburger Wald zum Gutshof von Heinrich Breford. Der ehemalige Leiter der historischen Karmann Fahrzeugsammlung lud uns mit Grillwürstchen und Besuchen mehrer Karmannmitarbeiter (+ ehemalige) ein. Hier wurde wie immer viel Fachkenntnisse weitergegeben. Auch Willi Schwebe kann das Konstruieren nicht lassen, er konstruiert einen roten Scirocco 1 Anhänger, als Vorlage dient ihm ein halbiertes Revellmodell.
Der Sonntag und letzte Tag setzte der Veranstaltung noch das i Tüpfelchen auf, wieder eine schöne Ausfahrt in Richtung Verl zum privaten Autosammler Hermann Walter. Ein Museum mit dem gewissen Still, mit sehr viel Liebe zum Detail eingerichtet. In den vielen Hallen dürfte wohl die umfangreichste Käfersammlung der Welt stehen, alle Baujahre und sehr viele Sondermodell und Skurrile Exponate stehen dort. Die Sammlung besticht auch durch die hervorragenden Qualität der Fahrzeuge. Auch viele Wassergekühlte VW`s sind dort zu besichtigen, meist mit geringer Laufleistung oder seltenen Autos. Fast 10 Sciroccos mischen sich unter Gölfe, Polos, Jettas, Santanas, Passats und K70. Das Führungsende war auch leider “schon” das Ende der Sciroccopfingstage. Wir danken Martin und seinen Helfern, den Museumsführen sowie den viele Karmännern (+Frau) die dies alles wieder ermöglicht haben.

Karmann

Museum Melle

VW Museum Walter